Stirnlifting, Schläfenlifting

Ein Stirnlifting, Schläfenlifting, (SSA-Lift) korrigiert hängende bzw. tief positionierte Augenbrauen, welche den Patienten in der Regel müde oder traurig aussehen lassen. 
Bei der Operation werden auch die horizontal verlaufenden Stirnfalten geglättet und der zweifelnde bzw. ärgerliche Ausdruck, welcher durch die an der Nasenwurzel verlaufenden sogenannten Zornesfalten hervorgerufen wird, beseitigt. Das Resultat ist ein entspannter, munterer Gesichtsausdruck.

Die Fortschritte in der minimalinvasiven, endoskopischen Chirurgie haben das SSA-Lift zu einer relativ einfachen und sicheren Operation gemacht. 
Dieser Eingriff kann für sich alleine oder in Kombination mit anderen operativen Korrekturen wie Facelift, Ober- und Unterlidstraffung oder Nasenkorrektur durchgeführt werden. 
Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ein SSA-Lift durchführen zu lassen, soll Ihnen diese Information das Verständnis für das operative Vorgehen erleichtern, Ihnen die Komplikationsmöglichkeiten darlegen und aufzeigen, mit welchem postoperativen Ergebnis Sie rechnen können. 
Außerdem soll Ihnen diese Webseite helfen, besser informiert in das Aufklärungsgespräch mit Ihrem Plastischen Chirurgen zu gehen.

Bei diesem persönlichen Gespräch erhalten Sie alle zusätzlichen Informationen, die individuell für Sie als Patient (-in) notwendig und wichtig sind. Bitte scheuen Sie sich nicht Fragen zu stellen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.

Wann ist für mich ein Stirnlifting, Schläfenlifting sinnvoll?

Ein SSA-Lift kann Ihr äußeres Erscheinungsbild verbessern. Bevor Sie sich jedoch zu einem SSA-Lift entschließen, sollten Sie sorgfältig Ihre Erwartungen konkretisieren und diese auch mit Ihrem Plastischen Chirurgen besprechen. 
Bei der Erstuntersuchung ist es hilfreich, vor dem Spiegel genau zu demonstrieren, was Sie gerne korrigiert hätten. 
Dies hilft Ihrem Plastischen Chirurgen Ihre Erwartungen zu verstehen und zu entscheiden, ob sie realistisch sind und durch einen Korrektureingriff erzielt werden können.

Herabgesunkene oder sehr tief positionierte Augenbrauen, tiefe horizontale Falten über der Stirn, „Zornesfalten“ zwischen den Augenbrauen oder über der Nasenwurzel, sind durch ein SSA-Lift deutlich zu verbessern. 
Häufig ist die Kombination eines SSA-Liftes mit einem Facelift und/oder einer Lidkorrektur von Vorteil.