Risiken & Kosten

Welche Risiken gibt es bei einer Bruststraffung bzw. Mastopexie?

Wenn Ihre Bruststraffung durch einen qualifizierten Plastischen Chirurgen durchgeführt wird, sind Komplikationen äußerst selten und in der Regel unbedeutend. Dennoch ist das Ergebnis nie vollständig vorhersehbar, da der Mensch als Individuum in seiner Anatomie Variationen aufweist und auch die Wundheilung von Patient zu Patient unterschiedlich sein kann.
Komplikationen wie Blutung und Infektion nach einer Bruststraffung sind sehr selten, führen aber, wenn sie auftreten, häufig zu breiteren Narben. Sie können dieses Risiko minimieren, indem Sie den Anweisungen Ihres Operateurs vor und nach der Operation Folge leisten. Eine Bruststraffung hinterlässt sichtbar bleibende Narben, obwohl diese durch einen Büstenhalter oder die Badekleidung verborgen werden können.
Raucher haben ein höheres Risiko einer schlechten Wundheilung und breiterer Narben, da das Rauchen den Blutfluss in der Haut behindert und somit zu Wundheilungsstörungen an den Hautschnitten oder der Brustwarze führen kann.

In seltenen Fällen kommt es nach einer Bruststraffung zu asymmetrisch positionierten Brustwarzen, oder auch zu einem vollständigen Verlust des Gefühls an den Brustwarzen.

Kosten der Behandlung

Individuell geplante Operationen haben auch unterschiedliche Kosten. Die Kosten werden nach Aufwand und Operationsdauer, bzw. stationärem Aufenthalt berechnet. Leider dürfen wir nach deutschen Gesetzen keine Kostenangaben in unseren Web Seiten veröffentlichen.
Sollten Sie Interesse an einer von uns angebotenen Leistung haben, so können Sie uns jederzeit unverbindlich und kostenlos eine Anfrage per E-Mail zusenden und sich so einen ungefähren Kostenvoranschlag einholen. Tatsächliche Kosten können erst nach einem persönlichen Gespräch abgeschätzt werden.
Wir werden diese schnellstmöglich beantworten und falls gewünscht, mit Ihnen in Kontakt treten.
Selbstverständlich können Sie uns auch telefonisch jederzeit kontaktieren.