Worauf sollte ich nach der Behandlung mit Hyaluronsäure-Produkten achten?

Unmittelbar nach der Injektion kann sich an der Injektionsstelle ein kleiner Bluterguss bilden, der sich durch Make-up abdecken lässt und sich meist nach zwei bis drei Tagen zurückgebildet hat. In den Stunden nach der Injektion sollte nicht mit den bloßen Händen an den Stellen manipuliert werden (Reiben, Drücken, Massieren), um Schmierinfektionen zu vermeiden. Nach der Behandlung sollten für 48 Stunden Sonne und Solarium vermieden werden, um Pigmentverschiebungen vorzubeugen und für die ersten vier Tage auf kosmetische Behandlung und Saunagänge, die den Stoffwechsel anregen, um den Abbau der Hyaluronsäure nicht unnötig zu beschleunigen. Nachdem die leichten Hautirritationen durch die Injektionen abgeklungen sind, sehen Sie sofort das Ergebnis.

Sie werden nach der Behandlung aufmerksamer Ihr Gesicht begutachten und wie ein Meister vor seinem Gemälde, nie so ganz zufrieden sein. Notieren Sie, was Sie anders haben möchten, so dass bei der folgenden Behandlung verstärkt darauf geachtet werden kann. Bei Erstbehandlungen sollten Sie auf jeden Fall zu einer Nachuntersuchung kommen. Einer der großen Vorteile in der Behandlung mit Hyaluronsäure-Produkten besteht darin, dass Sie ihr eigenes Gesicht modellieren können, die Behandlung bei vollem Bewusstsein erleben und die Ergebnisse rückgängig machen können.