Angleichung der gegenseitigen Brust

Häufig können wir durch die Rekonstruktion eine gute Symmetrie zur gegenseitigen Brust herstellen. Manchmal kann es aber sein, dass eine Angleichung der gesunden Seite erfolgen sollte. Hierbei kann die gesunde Seite auch von den Veränderungen des Alters befreit werden. Dieser zweite Eingriff, der in der Regel viel kleiner ist als der erste rekonstruierende Eingriff, sollte frühestens nach einem ½ bis ¾ Jahr durchgeführt werden, wenn die rekonstruierte Brust ihre Endform erreicht hat. 

Viele Frauen stehen dem Eingriff an der gesunden Brust sehr skeptisch gegenüber. Allerdings ist dieser relativ unkompliziert und verbessert die Lebensqualität deutlich durch das Erzielen einer Symmetrie beider Brüste.