Facelifting (Gesichts- und Halsstraffung)

Mit zunehmendem Alter treten Veränderungen im Gesichtsbereich auf. Tiefe Falten zwischen Nase und Mund (Nasolabialfalten), ein Verstreichen der Unterkieferkontur mit Anschoppung von überschüssiger Haut und Falten ("Hängebäckchen") sowie Fettdepots im Hals- und Nackenbereich, sind die typischen Zeichen eines alternden Gesichtes.
Mit einem Facelifting (manche sagen: Gesichtsstraffung oder Facelift) kann zwar der Alterungsprozess nicht aufgehalten werden. Ein Facelifting kann jedoch die sichtbaren Zeichen eines alternden Gesichtes verbessern, indem überschüssiges Fett entfernt wird.  Abgesackte Fettdepots werden wieder an ihre ursprüngliche Stelle gebracht und das Unterhautgewebe gestrafft. Die überschüssige Haut des Gesichtes und Halses wird entfernt. Ein Facelifting kann als alleiniger Eingriff oder in Kombination mit anderen operativen Korrekturen durchgeführt werden. Prof. Fansa und Prof Feller sind ausgewiesene Experten auf dem Feld der Gesichtsstraffung. 

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ein Facelift durchführen zu lassen, soll Ihnen diese Information das Verständnis für das operative Vorgehen erleichtern, Ihnen die Komplikationsmöglichkeiten darlegen und aufzeigen, mit welchem postoperativen Ergebnis Sie rechnen können.
Außerdem soll Ihnen unsere Webseite helfen, besser informiert in das Aufklärungsgespräch mit Ihrem Plastischen Chirurgen zu gehen. Bei diesem persönlichen Gespräch erhalten Sie alle zusätzlichen Informationen, die individuell für Sie notwendig sind. Bitte scheuen Sie sich nicht Fragen zu stellen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.

Wann ist für mich ein Facelifting sinnvoll?

Ein Facelift kann Ihr äußeres Erscheinungsbild verbessern. Bevor Sie sich jedoch zu einem Facelift entschließen, sollten Sie sorgfältig Ihre Erwartungen konkretisieren und diese auch mit Ihrem Plastischen Chirurgen besprechen.
Bei der Erstuntersuchung ist es auch hilfreich, vor dem Spiegel genau zu demonstrieren, was Sie gerne korrigiert hätten. Dies hilft Ihrem Operateur Ihre Erwartungen zu verstehen und zu entscheiden, ob sie realistisch sind und durch einen Korrektureingriff erzielt werden können.

Die besten Ergebnisse werden bei Patienten erzielt, deren Gesichts- und Halshaut gerade begonnen haben abzusacken, deren Haut selbst aber noch elastisch ist und bei denen sich, auf Grund von noch definierten knöchernen Strukturen, eine gute Gesichtskontur wiederherstellen lässt.

Ein Facelifting hält den Alterungsprozess nicht auf

Ihr Gesicht wird weiter altern und eventuell kommt der Wunsch auf, nach 8 oder 10 Jahren erneut ein Facelift durchführen zu lassen. Dennoch können Sie davon ausgehen, dass der Erfolg auch eines einzigen Faceliftes lang anhaltend ist. Auch Jahre später sind die Vorteile eines Faceliftes noch sichtbar und viele Patienten finden, dass Ihnen auch noch nach Jahren ein Facelifting geholfen hat, so gut und frisch auszusehen wie sie sich fühlen.