Chemische Peelings, Hautauffrischung

Hierunter versteht man das Aufbringen von chemischen Säuren auf die Haut zur Entfernung der obersten Hautschichten. Durch die Reaktion der Säure in den verschiedenen Hautschichten werden gealterte, veränderte und funktionseingeschränkte Zellen eliminiert und als Hautschuppen abgeschilfert. Durch diesen chemischen Reiz wird die Neubildung und Regeneration der Hautzellen angeregt. Eine glattere, straffere und ebenmäßigere Haut wird nachgebildet.

Bei welchen Hautproblemen wird ein Chemical Peeling eingesetzt?

  1. bei großporiger, fettiger zu Akne neigender Haut
  2. Altershaut mit Verhornungsstörungen (Hyperkeratosen, Pigmentstörungen, Präkanzerosen und Lichtschäden)
  3. feinen Fältchen
  4. unregelmäßig pigmentierte Haut (Chloasma, Melasma, Hyperpigmentation nach Entzündungen)
  5. fahlem Hautkolorit
  6. Aknenarben

Welche Säuren werden eingesetzt?

Abhängig von dem Ausmaß der Korrektur werden verschieden starke Säuren eingesetzt.